Marienwerderstraße 22, 16244 Schorfheide
03335 / 32 60 295
0152 / 382 999 52
info@heilpraxis-in-finowfurt.de

Kinesiologisches Taping

    Was ist kinesiologisches Taping?

    Das kinesiologische Taping ist eine ganzheitliche Behandlungs-Methode, die die natürlichen Heilungsprozesse des menschlichen Körpers bei Verletzungen & chronischen Krankheiten positiv unterstützen kann. Die Tape-“Technik” wurde bereits in den 70iger Jahren von dem japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo entwickelt und ist mittlerweile im therapeutischen Alltag vieler etablierter Praxen ein fester Bestandteil.

     

    Wann kann das kinesiologische Taping angewandt werden?

    Die Therapie mittels der Taping-Technik kann für Menschen jeden Alters und jeden Aktivitätsgrades angewandt werden.

    Sie kann eingesetzt werden bei:

    • muskulärem Ungleichgewicht & Verspannungen
    • Bänder-, Sehnen- und Gelenkverletzungen
    • bei Wirbelsäulen- und Gelenkproblemen
    • bei Ischias-Problemen
    • bei Wassereinlagerungen/Ödemen
    • bei lymphatischen Symptomen
    • Verwachsungen von Faszien und Narbengeweben
    • bei pathologischen Bewegungsmustern
    • bei Schmerzen im Bewegungsapparat
    • bei neurologischen Symptomen

     

    Wie wirkt kinesiologisches Taping?

    Beim Anbringen des Kinesiotapes werden die Muskeln und Gelenke in gedehnte Position gebracht, so wird die uneingeschränkte Bewegungsfreiheit des Körpers gewährleistet. Anschließend wird das Tape auf der Haut angebracht. Wenn der Körper bzw. das Körperteil nun in eine entspannte Position zurückkehrt, hebt das Tape die Haut ein wenig an, wodurch Freiräume zwischen der Ober- und Unterhaut entstehen. In diesem Bereich liegen zahlreiche Rezeptoren von Nerven, Blut- und Lymphgefäßen und ein Großteil der Schmerzpunkte. Durch das Tape kann der Schmerz unmittelbar reduziert werden, wodurch der Patient sich wieder besser bewegen kann, Schonhaltungen vermieden werden und die ursprüngliche Muskelfunktion wieder eintreten kann. Eine Verbesserung ist oftmals schon während der ersten Behandlung durch den Therapeuten spürbar.

     

    Was kostet eine Taping-Behandlung?

    Je nach Aufwand liegen die Kosten für eine Taping-Behandlung zwischen 20-40,- €.

    Diese Form der Behandlung lässt sich sehr gut mit anderen Behandlungsformen unserer Praxis kombinieren und z.B. ergänzend zur Physiotherapie, Osteopathie oder ISG-Behandlung genutzt werden. Bei Interesse sprechen Sie uns einfach an!